Ein Fest auf Augenhöhe mit all jenen Personen zu feiern, die sich im Kanton Solothurn mit Zahnmedizin im engeren und im weiteren Sinne beschäftigen – dies war das Anliegen der SSO-Solothurn, wie Präsident Hans Peter Hirt vor 430 geladenen Gästen in Solothurn erläuterte: «Wir möchten mit dieser Gala zeigen, dass der Zahnarzt nicht ein Einzelkämpfer ist in seiner Praxis. Zu einer guten zahnmedizinischen Versorgung gehört ein ganzes Team!» Dies unterstrichen die zahlreichen Praxisinhaber der SSO-Solothurn, die mehrheitlich mit ihrem Praxisteam gekommen waren. Hirt freute sich, dass 85 Prozent der aktiven Mitglieder persönlich anwesend waren – ein «Zeichen freundschaftlicher Kollegialität». Und er dankte den anwesenden Sponsoren für ihre grosszügige Unterstützung. Nebst SSO-Präsident Beat Wäckerle, Vorstandsmitglied Jean-Philippe Haesler und SSO-Sekretär Simon Gassmann waren auch die Präsidentinnen und Präsidenten der benachbarten SSO-Sektionen gekommen, um mit der SSO-Solothurn zu feiern. Ihre Aufwartung machten weiter Regierungsrat und Landammann Roland Heim, der Solothurner Stadtpräsident Kurt Fluri, Ständerat Pirmin Bischof und Nationalrat Philipp Hadorn. In verschiedenen Talkeinlagen gelang es der Moderatorin, Meteo-Fachfrau Sandra Boner, den prominenten Gästen Bekenntnisse zur Zahnmedizin, zum Verhältnis zu «ihrem» Zahnarzt und zum persönlichen Umgang mit der Mundhygiene zu entlocken. Dabei zeigte sich, dass sich die anwesenden Solothurner Politiker für die Pflege ihrer Zähne nur durchschnittliche Noten gaben. Sandra Boner verabschiedete sie augenzwinkernd mit Zuckerwatte und einer grossen Zahnbürste aus der Manege.

Ein Galadiner und artistische Einlagen der jungen Akrobatinnen und Akrobaten des Zirkus Monti rundeten einen gelungenen Jubiläumsanlass ab, der noch lange in Erinnerung bleiben wird.