Der grösste und wichtigste Kongress der Schweizer Dentalbranche findet im Jahr 2020 online statt. Wer vor einem Jahr einen Buchmacher zu dieser Wette hätte überreden können, könnte jetzt ein hübsches Sümmchen einstreichen.

Lange hegten die Organisatoren Hoffnung. Sie hatten sogar den Kongress von April auf Ende August verschoben. Doch es half alles nichts. Letztlich war die Online-Durchführung die einzig sinnvolle Entscheidung. SSO-Präsident Dr. Jean-Philippe Haesler erzählte in seiner Begrüssungsansprache, wie eine unermüdliche Vierergruppe aus dem Organisationsstab der SSO die Idee eines Online-Kongresses in die Tat umsetzte. Er hielt fest, dass trotz der ungewöhnlichen Umstände ein angenehmer Kongress zustande gekommen sei.

Der Präsident der wissenschaftlichen Kongresskommission, Prof. Dr. Andreas Filippi, freute sich über die hohe Anzahl an Anmeldungen. Trotz der ungewöhnlichen Situation hatten sich fast 1200 Teilnehmerinnen und Teilnehmer angemeldet.

Im ersten Vortrag des Tages ging es noch nicht um zahnmedizinische Evidenz. Stattdessen stand noch einmal Covid-19 im Mittelpunkt. Erster Referent war der frühere Delegierte des BAG für Covid-19 und Experte für Krisenmanagement, Dr. Daniel Koch.

 Lesen Sie den ganzen Artikel als PDF.