Studien bezüglich Interdentalraumreinigung haben einen Vorteil von Interdentalbürsten (IDB) gegenüber anderen Zahnzwischenraumpflegemitteln gezeigt. Als Alternative werden häufig Sticks (STK) aus Gummi empfohlen, da sie als benutzerfreundlich, schonend, aber trotzdem effektiv gelten. Diese Studie hatte zum Ziel, die Reinigungseffizienz mit der gleichen Anwendungskraft zwischen IDB und STK zu vergleichen und in den klinischen Kontext zu stellen.

Es wurden Bürsten mit verschiedenen Geometrien und Durchmessern getestet. Dabei wurden jeweils zwei konische STK zweier Hersteller der Grössen «XS/S» (0,7–2,6 mm) und «L» (0,9–3,4 mm) untersucht. Bei den IDB wurden eine konische, zwei zylindrische und eine taillierte Bürste zwischen 1,9 und 4,0 mm untersucht. Ein geometrisches Modell mit parallelwandigen Metallblöcken wurde verwendet. Die Bürsten wurden mit jeweils einem und fünf Reinigungszyklen getestet. Die Reinigungseffizienz wurde planimetrisch ermittelt. Die maximale Reinigungseffizienz bei den IDB betrug bei 1 mm Abstand nach einem und fünf Putzzyklen 45% respektive 95%. Bei den Sticks lag die Reinigungsleistung entsprechend bei 30% respektive 67%. Im Abstand von 2 mm lag die maximale Reinigungsleistung bei einem respektive fünf Putzzyklen 50% und 87% bei den IDB, aber jeweils nur 10% bei den STK. Unter Berücksichtigung der Limitationen dieser Studie zeigten die IDB insgesamt eine bessere Reinigungseffizienz mit der gleichen Anwendungskraft im Vergleich zu STK. Als Schlussfolgerung kann festgehalten werden, dass STK gegebenenfalls bei schmalen Interdentalräumen eingesetzt werden können.

 Lesen Sie den ganzen Artikel als PDF.