Egal, mit welchen verfügbaren Zahlen wir schätzen oder rechnen – das Resultat bleibt: Wir essen viel zu viel Zucker. Die Weltgesundheitsorganisation WHO empfiehlt, der Gesundheit zuliebe nicht mehr als fünf Prozent der täglich benötigten Energiemenge mit Zucker zu decken. Das wären für eine erwachsene Person, die tagsüber viel sitzt, rund 25 Gramm Zucker. Durchschnittlich konsumieren wir aber das Vierfache davon: Das Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen BLV schätzt den Schweizer Zuckerkonsum auf 110 Gramm pro Person und Tag. Diese hohe Zuckerdosis macht krank: Karies, Übergewicht, Diabetes, Gicht, Bluthochdruck oder Herz- und Gefässerkrankungen hängen mit zu hohem Zuckerkonsum zusammen.

Lesen Sie den ganzen Artikel als PDF (rechte Spalte unter «Download»).