Was halten Sie von Journalisten? «Sie drehen einem das Wort im Mund um.» – «Sie wollen nur ihre eigene Meinung untermauern.» – «Sie wollen um jeden Preis etwas aufdecken und sind nicht an Fakten interessiert.» Die Teilnehmer der SSO-Kadertages pflegen offenbar ein gehöriges Misstrauen gegenüber von Medienschaffenden. Der Medientrainer und Journalist Etienne Duval versuchte diesen Argwohn zu entkräften. «Ja, viele Journalisten wollen Verborgenes aufdecken», gab er zu. «Aber, es gibt Techniken, die einen ausgewogenen, kontrollierten Dialog zwischen Journalist und Interviewpartner ermöglichen.»

Heike Scholten ist selbstständige Politik- und Kommunikationsberaterin, und sie kennt sich bestens aus in der Schweizer Gesundheitspolitik. Ihr Thema am SSO-Kadertag war das politische Lobbying in den Kantonen – ein wichtiges Thema in Zeiten von politischen Initiativen und internationalen Abkommen, welche die Zahnärzte betreffen.

Nach der Mittagspause übernahm Prof. Hans Lichtsteiner das Rednerpult. Er ist Direktor Weiterbildung und Beratung am Institut für Verbands-, Stiftungs- und Genossenschafts-Management der Universität Fribourg. Warum gelingen Projekte? Warum scheitern andere? Lichtsteiner zeigte, wo im Projektprozess etwas schiefgehen kann. Zum Beispiel ganz am Anfang: Projekte werden gar nicht also solche erfasst. Der Rat des Referenten: aufgekommene Ideen erst einmal wertneutral zulassen.

Lesen Sie den ganzen Artikel als PDF (rechte Spalte unter «Download»).