Peter Suter, in der föderalistischen Schweiz unterscheiden sich die Aufgaben der Kantonszahnärzte stark. Wozu braucht es den Austausch über die VKZS?
Der gemeinsame Nenner ist tatsächlich nicht gross. Die Beratung der politischen ausführenden Gremien gehört dazu, die Kontrolle des Bewilligungswesens – das wars dann auch schon. Gerade wegen dieser Unterschiede braucht es die VKZS – damit alle Patienten im Sozialbereich nach denselben Grundsätzen behandelt werden und alle Kantonszahnärzte mit einer Stimme sprechen.

Lesen Sie das ganze Interview als PDF (rechte Spalte unter «Download»).