Was viele Zahnärzte aus eigener Erfahrung wissen, wurde in mehreren Studien bewiesen: Ausgerechnet Patienten mit starker Zahnarztangst haben eine erhöhte Schmerzwahrnehmung, nach der Behandlung treten häufiger Komplikationen auf, und es kommt häufiger zu einer verzögerten Heilung oder zu Narbenbildung. Der Grund für diese problematische Verknüpfung ist im Gehirn zu suchen: Stressgefühle vor einer Zahnbehandlung aktivieren gewisse Regionen im Gehirn, diese wiederum haben Einfluss auf das Immunsystem. Eine neuere Studie der Universität Zürich untersuchte, ob Musikhören das Gefühl von Angst und Stress auch bei gesunden Patienten reduziert. Dazu wurde das Setting einer Dentalhygienesitzung gewählt.

Lesen Sie den ganzen Artikel als PDF (rechte Spalte unter «Download»).