Mit Spannung hatten Kardiologen die Ergebnisse der Fourier-Studie erwartet, die neulich auf dem Kongress des American College of Cardiology vorgestellt wurde. Das neue Medikament Evolocumab verringert nicht nur die LDL-Cholesterinwerte, sondern verhindert auch Herzinfarkte und Schlaganfälle, was bisher noch nicht klar war. «Sie senken das Risiko um 20 Prozent zusätzlich zu den bisherigen Cholesterinsenkern, den Statinen», sagt Thomas Lüscher, Chef-Kardiologe am Unispital Zürich. «Das ist ein Durchbruch.»

Lesen Sie den ganzen Artikel als PDF (rechte Spalte unter «Download»).