Stellt sich der Wunsch nach einer langfristig stabilen ästhetischen Rehabilitation im Frontzahnbereich, so kann nach Abwägung der Vor- und Nachteile nicht immer der implantologischen Variante der Vorzug gegeben werden. Bei stabilen Pfeilerzähnen kann mithilfe einer Übergangsrestauration das Weichgewebe konditioniert werden, um auch konventionell einfach ästhetische Rekonstruktionen anzufertigen. Ausserdem lassen sich zusätzlich mithilfe von zahntechnisch gefertigten Provisorien neben der Zahnästhetik Phonetik und Lächellinie optimal bestimmen. Nach der langzeitprovisorischen Phase und der Stabilisierung des gewünschten Ergebnisses können diese Provisorien anschliessend leicht in eine definitive vollkeramisch verblendete Brücke übertragen werden.Die Methode, die in diesem Artikel beschrieben wird, stellt eine sehr zuverlässige, langfristige prothetische Rehabilitation dar. Hiermit kann derprothetisch orientierte Zahnarzt ohne chirurgische Interventionen ästhetische Ergebnisse erzielen und in der täglichen Praxis umsetzen.

 Lesen Sie den ganzen Artikel als PDF.