Das SDJ sprach mit Oliver Zeyer, SSO-Vizepräsidentund zuständig für das Departement Bildung und Qualität, Peter Suter, Präsident der Vereinigung Kantonszahnärzteund Kantonszahnärztinnen der Schweiz, und Simon Gassmann, Jurist und Generalsekretär der SSO, über Zahnärzte, die ohne Berufsausübungsbewilligung arbeiten. Fazit: Diese Fälle schadendem Berufsstand, weil sie die Patientenverunsichern; sie sind aber sehr selten.

 

Nach den Medienberichten über Zahnärzte,die ohne Berufsausübungsbewilligung praktizieren, hat wohl der eine oder andere Patient seinen Zahnarzt im Online-Medizinalberuferegisterdes Bundes (Medreg) gesucht.

Zeyer: Ja. Die SSO ist sehr erstaunt über die Tatsache, dass es trotz den gesetzlichen Vorgaben und trotz der Aufsicht durch die Behörden offenbar aktiv tätige Zahnärzte ohne Berufsausübungsbewilligung gibt, obschon diese eine solche haben müssten. Dies geht klar nicht. Immerhin sind es nur einige wenige Einzelfälle, die aber ernst zu nehmen sind.

 Lesen Sie das ganze Interview als PDF.