Tom Traber, welchen Mehrwert bietet ein Video im Vergleich zur schriftlichen Kommunikation?
Zahnärztinnen und Zahnärzte sind vielbeschäftigte Berufsleute. Ihre Zeit ist knapp. Das definiert auch die Anforderungen an die Kommunikation. Botschaften müssen relevant, konzis und schnell verständlich sein. Video ist in diesem Zusammenhang ein hervorragend geeignetes Medium.

Ein weiterer Vorteil von Video ist, dass man es fast überall anschauen kann: Im Büro, zu Hause oder unterwegs auf dem Smartphone. Ist ein Video kurz genug, kann man es problemlos als kleinen «Informations-Snack» zwischen zwei Terminen oder auf dem Weg zur Arbeit konsumieren.

Ein weiterer Unterschied zur schriftlichen Kommunikation: Ein Video zeigt, ein Text beschreibt. Bilder wirken direkt und ehrlich. Das erlaubt es, dass wir uns sofort eine Meinung bilden oder ein Gefühl wie Sympathie oder Abneigung empfinden. Eine solche sinnlich-emotionale Dimension der Wahrnehmung ist mit einem Text nur schwer zu erreichen.

Aufgrund der vielschichtigen, multimedialen Informationseben, die dem Video eigen sind, wie Musik, Sprache, Kommentar- oder Erzählstimme, Grafik und Textanimation, ist ein gut gemachtes Video letztlich viel abwechslungsreicher und kurzweiliger als ein Text. Dies mag gleichzeitig die Erklärung sein, wieso Video heute das mit Abstand beliebteste Medium überhaupt ist: Man empfindet es ganz einfach als unterhaltsamer, informativer, spannender als alle anderen Formen der Kommunikation.

Genau darin sehe ich den wertvollsten und eigentlichen Mehrwert von Video: Video ist beliebt. Und hat daher eine gute bis ausgezeichnete Chance, von den Adressaten beachtet zu werden.

Lesen Sie den ganzen Artikel als PDF (rechte Spalte unter «Download»).