Laden Sie sich die neuste Ausgabe des SDJ als PDF herunter.

Download
|F

Dentalnews

In dieser Rubrik erscheinen Firmenpublikationen über neue Produkte, Verfahren und Dienstleistungen. Die Redaktion lehnt eine Gewähr für den Inhalt der «Dentalnews»-Beiträge ab.

Intensivfluoridierung nach wie vor unverzichtbar

Karies gilt nach wie vor als die am weitesten verbreitete Krankheitbeim Menschen. Um ihr wirksam vorzubeugen, spielen Fluoride noch immer eine zentrale Rolle. Sorgfältiges, zweimal tägliches Zähneputzen mit einer fluoridhaltigen Zahnpasta ist dabei die Standard-Methode für die Kariesprophylaxe. Zusätzlich ist die regelmässige Intensivfluoridierung der Zähne, zum Beispiel mit einem Gelée, eine effektive Massnahme für den Kariesschutz.

Mit hoch konzentriertem Aminfluorid schützt Elmex Gelée vor Karies, stärkt den Zahnschmelz und remineralisiert Initialkaries. Kinder ab dem sechsten Lebensjahr, Jugendliche und Erwachsene können Elmex Gelée einmal in der Woche anwenden, am besten abends vor dem Schlafengehen.Das Auftragen ist ganz einfach: mit regelmässigen Bewegungenwird das Gel für zwei Minuten eingebürstet und danach ausgespült. Im Vergleich zum täglichenZähneputzen alleine senkt Elmex Gelée das Kariesrisiko signifikant.

www.gaba.ch

Minimalinvasiv dank Zapfen

Das ästhetische Heilungsabutment der Esthetiline des Herstellers Neoss aus Deutschland wird beim Erst- oder Zweiteingriff im Patienten eingesetzt verbleibt so lange, bis die definitive Restauration gesetzt wird. Mit jedem Abutment wird ein einfach zu montierender ScanPeg ausgeliefert. Dieser Zapfen erlaubt einen einfachen und präzisen Intraoralscan für die digitale Abformung mit allen gängigen, bereits vorhandenen Scannern. Ohne Wechsel auf einen separaten Scankörper kommt es nicht zu einem Kollabieren des Weichgewebes. So sollen das Gewebeniveau und die biologische Abdichtung intakt gehalten werden. Die gesamte Behandlung fällt dadurch weniger invasiv aus. Der Komfort für den Patienten wird durch weniger Behandlungsschritte und eine kürzere Behandlungsdauer erhöht. Verfügbar ist ein vollständiges Sortiment anatomisch geformter Heilungsabutments aus Peek mit jeweils zugehörigem ScanPeg. Vertrieben werden die Produkte von Neoss in der Schweiz durch die Flexident AG.

www.neoss.com

Gewinkelt, gekühlt und erleuchtet

 
Das bereits etablierte 45-Grad-Winkelstück der NSK Dental ist nun auch mit externer Kühlung für den chirurgischen Einsatz unter dem Namen Ti-Max Z-SG45 erhältlich. Die Konstruktion des Handstücks erleichtert den Zugang zu schwer erreichbaren Molaren oder anderen Mundregionen, in denen ein normales Winkelstück an seine Grenzen gelangt. Durch eine schlanke Formgebung bietet es gute Sicht und grossen Behandlungsfreiraum. Die kräftige, gleichbleibende Schneidleistung mit einer Übersetzung von 1:3 und einer maximalen Drehzahl von 120'000 Umdrehungen pro Minute verkürzt die Behandlungszeiten beim aufwendigen Sektionieren oder bei der Extraktion von Weisheitszähnen, wodurch Stress sowohl für den Behandler als auch den Patienten verringert wird. Die neue Duragrip genannte Beschichtung erzeugt einen festen Griff für den Behandler, sodass auch komplexe Eingriffe jederzeit mit grösstmöglicher Sicherheit durchgeführt werden können. Gleichzeitig soll diese die Widerstandsfähigkeit gegen Abnutzung erhöhen und somit für den besseren Werterhalt des Instruments sorgen. Das Winkelstück ist mit und ohne Licht erhältlich und kann somit an allen Chirurgieeinheiten betrieben werden. Vertriebspartner für NSK Dental in der Schweiz ist die Curaden AG.

www.nsk-dental.com

Innovativer Antrieb

Neu im Vertrieb für die Schweiz der Swissmedico AG ist der Chirurgiemotor Implant-X von Woodpecker. Das in enger Zusammenarbeit mit Experten neu entwickelte Gerät wurde auf optimale OP-Abläufe bei gleichzeitig hoher Ergonomie ausgelegt und hat eine Reihe innovativer Ausstattungsmerkmale zu bieten. Acht Programme für verschiedene Implantat-Systeme stehen mittels interaktivem User-Interface dem Behandler zur Auswahl. Die Steuerung des Gerätes erfolgt über einen Farb-Touchscreen mit einer Oberfläche aus Glas. Dieser ermöglicht auch das ablesen hochpräziser Werte für Drehmoment und Drehzahl in Echtzeit. Der in der Schweiz produzierte 6,2 Ncm starke Motor leistet bis zu80 Ncm Drehmoment, und dies bei einer deutlichen Reduktion des Gewichts im Vergleich zu anderen Systemen. Motor und Kabel des Gerätes sind autoklavierbar. Der Implant-X wird als Komplettset inklusive einem chirurgischen Winkelstück und einer multifunktionalen Fusssteuerung sowie einer Garantiezeit von fünf Jahren ausgeliefert. Wie bei allen Woodpecker-Produkten bietet Swissmedico kostenlose Testgeräte für interessierte Praxen an.

www.swissmedico.net

Einzigartige Kombination

Mit dem TriAuto ZX2 hat der japanische Hersteller Morita den Nachfolger seines kabellosen Endomotors mit integriertem Apex-Lokator, in einem modernen und attraktiven Design präsentiert. In dieser funktionalen Kombination ist das Gerät derzeit das Einzige auf dem Markt. Morita verspricht eine einfache und intuitive Bedienung und zuverlässige Ergebnisse dank automatischer Sicherheitsfunktionen wie Optimum Torque Reverse und Optimum Glide Path, welche vor Feilenbruch und Mikrorissen schützen sowie die Gleitpfaderstellung vereinfachen. So soll die natürliche Zahnsubstanz geschont und die Behandlung effizienter werden. Die Apex-Lokalisation erfolgt millimetergenau. Das Gerät ist durch ein drehbares Display für Links- und Rechtshänder geeignet und erlaubt durch seinen kleinen Instrumentenkopf eine direkte und ungehinderte Sicht auf den Präparationsbereich. Vertriebspartner für die Schweiz ist die Pro Dentis Gmbh.

www.jmoritaeurope.de

Von Zahnärzten für Zahnärzte

(PR) Zahnärzte machen Schlagzeilen in den Wirtschaftsnachrichten. Wobei, Zahnärzte sind es nicht, sondern eher grosse Investoren, welche die Zahnmedizin als lukrativen und erfolgreichen Markt für sich entdeckt haben. Sich in diesem Marktumfeld zu behaupten, nicht einfach mit zu schwimmen, sondern aktiv zu gestalten, dies haben sich die Macher der Smart Dentist AG und ihr Kreis von beteiligten Privatpraktikern zur Devise erkoren. Mit transparenten Preisen zielen sie auf das Rabatt-Chaos im Depotmarkt, mit ihren Smart Points haben sie sich in kürzester Zeit zur anerkannten Währung für Kurse gemausert (die «Fortbildungs-Bitcoins») und mit einem attraktiven Beteiligungssystem für Kunden teilen sie ihren Erfolg mit jenen die ihn ermöglichen: den Privatpraktikern. Smart Dentist bietet mit seinem erfahrenen Team alles rund um den Praxisbetrieb: kompetente Begleitung, Praxisplanung, Geräte, technischer Service, Einrichtungen, Verbrauchsmaterial und betriebswirtschaftliche Beratung. Von Zahnärzten für Zahnärzte.

www.smartdentist.ch

Für ein gutes Mundgefühl

Moderne Ansätze zur Bekämpfung von Karies, Gingivitis, Parodontitis oder Periimplantitis zielen darauf ab, pathogene Keime der oralen Mikroflora durch gutartige Bakterien, wie zum Beispiel Lactobacillus reuteri, zu verdrängen. Lactobacillus reuteri erfüllt anerkanntermassen alle Anforderungen an ein modernes Probiotikum. Die positiven Effekte von L. reuteri auf die menschliche Gesundheit sind wissenschaftlich dokumentiert. BiGaia ProDentis enthält die klinisch getestete, patentierte Kombination von zwei sich ergänzenden Stämmen von L. reuteri, die auch im körpereigenen Speichel vorkommen.

Dank seiner innovativen Formel stellt das Produkt das Gleichgewicht der oralen Mikroflora wieder her und ergänzt die tägliche Mundhygiene. Die Lutschtablette ist zuckerfrei und mit Minzgeschmack erhältlich.

www.streuli-pharma.ch

Für zwischendrin

Die Interdentalbürsten der Reihe CPS Perio von Curaden wurden speziell für Patienten mit Perio-Status entwickelt. Während die Sekundärprophylaxe allgemein wünschenswert ist, ist eine gute Parodontalpflege durch die Patienten bei einer Parodontitis oder Periimplantitis unabdingbar, um den Therapieerfolg zu sichern. Hierbei werden besonders feste Bürsten benötigt, die oft unangenehm in der Anwendung sind. Die neu entwickelte Zahnzwischenraumbürste CPS Perio wurde mit einem stärkeren Draht versehen. Dadurch ist sie stabiler, trotzdem bleibt sie angenehm in der Anwendung. Durch besonders lange und weiche Borsten werden auch grosse Zahnzwischenräume bei Brücken, Kronen oder Füllungen effektiv und schonend gereinigt. Die Bürsten sind in vier Grössen erhältlich. Ergänzt wird das System durch die passenden Interdental-Access-Sonden zur Grössenbestimmung. Das ganze System gibt es in der praktischen CPS-Perio-Chairside-Box für den direkten Zugriff an der Behandlungseinheit.

www.curaprox.com

Unverwechselbar

Unica Anterior ist die einfache und ideale Matrize für die Frontzahnrestauration von Polydentia. Entwickelt wurde Unica in Zusammenarbeit mit international renommierten Zahnärzten und Forschern der Style Italiano-Gruppe. Die neue Matrize erlaubt die effiziente Rekonstruktion der Ränder im interproximalen und zervikalen Bereich in nur einem einzigen Schritt und reduziert so den Zeitaufwand für die gesamte Restauration. Mithilfe der Platzierungsflügel kann die Matrize schnell und effizient positioniert werden. Dank ihrer konturierten Form passt sie sich den unterschiedlichen Morphologien der Frontzähne korrekt an und kann auch in Verbindung mit Kofferdam oder Gingiva-Retraktionsfäden eingesetzt werden. Einmal positioniert, ermöglicht Unica die optimale Visualisierung der finalen Form der Restauration. Zu den Einsatzgebieten zählen Frontzahnrestaurationen, wie Klasse III, IV, V, direkt geschichtete Komposit-Verblendungen und Formmodifikationen.

www.polydentia.ch

Effiziente Barriere

Unter dem Namen Permamem führt Straumann jetzt eine neuartige nicht-resorbierbare Barrieremembran aus Polytetrafluorethylen des Herstellers Botiss im Sortiment. Die hochdichte, synthetische Membran hat eine besonders dünne Struktur von rund 0,08 mm und stellt aufgrund ihrer nicht-porösen Eigenschaften eine effiziente Barriere gegen die zelluläre und bakterielle Penetration dar. Trotz ihrer dünnen Beschaffenheit wartet die Permamem-Membran mit einer hohen Reissfestigkeit und einer einfachen Handhabung auf. Die abgerundeten Ecken verhindern eine Perforation des Weichgewebes und die blaue Färbung der Membran erleichtert das Wiederfinden zur Entfernung. Die Membran ist in drei Grössen erhältlich. Laut Hersteller umfasst der Indikationsbereich alle gängigen Verfahren zum Knochenaufbau (GTR und GBR), wie etwa Socket/Ridge Preservation, horizontale und vertikale Kieferkammaugmentationen sowie Dehiszenz- und parodontale Konchendefekte.

www.straumann.ch

Erweiterte Kompatibilität

Der Intraoralscanner CS 3600 von Carestream Dental bietet schnelleres, einfacheres Scannen in einem offenen und handgeführten System für die Bereiche Restauration, Orthodontie und Implantologie. Durch die Möglichkeit zum kontinuierlichen Scannen werden die Aufnahmezeiten stark verkürzt. Ein grosser Brennweitenbereich ermöglicht einen optimalen Scan, ohne dass das Gerät in einem festen Abstand positioniert werden muss. Das intelligente Abgleichsystem der Aufnahmesoftware hilft fehlende Aufnahmebereiche zu identifizieren und führt den Anwender bei der Vervollständigung. Das Portfolio der zertifizierten Lösungen zur Weiterverarbeitung der Datensätze im digitalen Behandlungsworkflow hat sich nun erweitert. Neu zertifiziert wurden Ortho Insight 3D von Motion View für die dreidimensionale Eingriffplanung sowie die Lösungen DWOS, DWOS Chairside und Codiagnostix des Herstellers Dentalwings.

www.carestreamdental.com/de-de/

Schmerzfrei und komfortabel

Eine hohe Fliessgeschwindigkeit des Anästhetikums kann für Patienten in der Lokal-Anästhesie unangenehme Schmerzen und anschliessende Gewebeschwellungen verursachen. Diese Unannehmlichkeiten will der dänische Hersteller Rønvig Dental mit seiner Injektionslösung Calaject lösen. Das kleine kabellose Gerät ermöglicht die computergesteuerte Verabreichung von Anästhetika mit einer kontrollierten, gleichmässigen Fliessgeschwindigkeit in allen odontologischen Lokalbetäubungen, in der intraligamentären, der Infiltrations- und der Leitungsanästhesie. Die grazile Steuereinheit bietet auf einem hygiensich glatten Touchscreen die Möglichkeit, verschiedene Programme und Fliessgeschwindigkeiten aufzurufen. Der aktuelle Injektionsdruck wird übersichtlich angezeigt. Bei einem zu hohen Gegendruck des Gewebes wird die Injektion automatisch gestoppt. Rønvig Dental verspricht einen kostenneutralen Einsatz durch die Verwendung von Standard-Dentalkanülen und -Zylinderampullen am Handstück des Gerätes. Dieses wurde so geformt, dass die Taktilität verbessert und so eine entspannte und ergonomische Haltung sowie eine gute Fingerabstützung des Behandlers ermöglicht wird.

www.calaject.de

Wir verwenden Cookies und Analysetools, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Indem Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies und Analysetools zu. Weitere Infos finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Ich stimme zu

Nous utilisons des cookies et des outils d’analyse dans le but de vous offrir le meilleur service possible. En poursuivant votre navigation sur notre site, vous acceptez nos cookies et nos outils d’analyse. De plus amples informations sont disponibles dans nos règles de confidentialité.

J’accepte