Komplexes Odontom im Unterkieferfrontzahnbereich bei einer 16-jährigen Patientin – Diagnostik, Therapie und Nachsorge

Authors

  • Gioia Michelotti Praxis Dres. Andreoni und Meier, Zürich, Schweiz
  • Michèle Egger-Sigg Kempf und Pfaltz Histologische Diagnostik, Zürich, Schweiz
  • Michael M Bornstein Klinik für Oral Health & Medicine, Universitäres Zentrum für Zahnmedizin Basel UZB, Universität Basel, Schweiz

DOI:

https://doi.org/10.61872/sdj-2024-03-08

PMID:

38847056

Keywords:

Odontogener Tumor, komplexes Odontom, zusammengesetztes Odontom, Diagnostik, Therapie

Abstract

Odontome gelten zusammen mit den Amelo- blastomen als die häufigsten odontogenen Tumoren. Sie entstehen während der embryo- nalen Zahnkeimentwicklung durch fehlerhaft differenziertes Keimgewebe und werden daher auch als Hamartome bezeichnet. Somit sind sie also strenggenommen keine klassischen Neoplasien.

References

Boffano P, Zavattero E, Roccia F, Gallesio C: Complex and compound odontomas. J Craniofac Surg 23: 685–688 (2012) DOI: https://doi.org/10.1097/SCS.0b013e31824dba1f

Gomes CC, Diniz MG, Gomez RS: Update on the classification of odontogenic tumors: A review. J Oral Pathol Med 49: 263-269 (2020)

Sarradin V, Siegfried D, Uro-Coste E, Delord JP: WHO classification of head and neck tumours 2017: Main novel- ties and update of diagnostic methods. Bull Cancer 105: 596–602 (2018) DOI: https://doi.org/10.1016/j.bulcan.2018.04.004

Vered M, Fowler CB, Neville BW, Soluk TekkeŞin M: Odontoma In: El-Naggar AK, Chan JKC, Grandis JR, Takata T, Slootweg PJ (Hrsg): WHO classification of head and neck tumours. WHO/IARC classification of tumors. 4th edition. IARC Press, Lyon, 224-226 (2017)

Downloads

Published

2024-06-07

How to Cite

Michelotti, G., Egger-Sigg, M., & Bornstein, M. M. (2024). Komplexes Odontom im Unterkieferfrontzahnbereich bei einer 16-jährigen Patientin – Diagnostik, Therapie und Nachsorge. SWISS DENTAL JOURNAL SSO – Science and Clinical Topics, 134(3). https://doi.org/10.61872/sdj-2024-03-08